Mundgeruch  -  ein heikles Thema

Das Problem ist allgegenwärtig und überall auf der Welt. Und das Fatale: man riecht den Mundgeruch bei sich selbst nicht!
Ursachen:90% die Mundhöhle und davon 80% die Zunge sowie oft Parodontose und Mundtrockenheit

Der Mechanismus der Geruchsbildung...
basiert auf dem bakteriellen Abbau organischer Verbindungen wie abgestorbenem Gewebe, Nahrungsresten und Speichel zu übelriechenden Substanzen wie flüchtigen Schwefelverbindungen und Kadaverin.

Weder Zähnebürsten noch Mundspüllösungen entfernen den übelriechenden Biofilm auf der Zunge oder in den Zahnfleischtaschen (Parodontose)

Darum:

  • Regelmäßige Zungen- und Zahnzwischenraumpflege!
  • Parodontosetherapie - wenn diagnostiziert!
  • Verhinderung von Mundtrockenheit:  regelmäßig trinken (Wasser), saure Drops, Kaugummi

Also: Morgens, mittags und nach der Arbeit nicht nur die Zähne bürsten, sondern auch die Zunge - vor allem den hinteren Teil - z.B. mit der Zahnbürste oder speziellen Zungenreinigern mehrmals abstreifen. Besonders bei wichtigen Dates: Besser Zungenreinigung als Lutschbonbon!.