Icon

Parodontologie Norderstedt

Parodontologie - 3 Säulen der Therapie gegen Parodontose

Parodontose

- Volkskrankheit Nr. 1


Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang, Knochenschwund, freiliegende Zahnhälse, Mundgeruch

Wieder sind die Bakterien schuld - also: Weg mit den Bakterien!

Parodontologie - Die 3 Säulen der Therapie:
- Vorbehandlung
- Chirurgische Zahnwurzeloberflächentherapie
- Vorsorge ein Leben lang - Recall -

Über 70% der Bevölkerung leidet ab dem 35. LJ an Parodontose

Vor und nach einer medizinischen Zahnreinigung - Vorbehandlung ist die erste Phase der Parodonotose-Therapie

Parodontose-Therapie

- 1. Phase: Vorbehandlung 


  • Aufklärung über Ursachen
  • Pflegetraining
  • Beurteilung des Schweregrades
  • Perfekte Säuberung (sichtbarer Bereich)
  • Planung des Therapieablaufes
  • Bakterientests
  • Kariesentfernung
  • Medikamententrägerscheine
  • evtl. Antibiotika

 

 

 

Die Vorbehandlung dient dazu, die Ursache - Bakterien - zu entfernen

Wurzeloberflächentherapie zur Beseitigung der Parodontose

Parodontose-Therapie

- 2. Phase: Wurzeloberflächentherapie


  • Säuberung der Wurzeloberfläche
  • Zahnfleischmodellierung
  • Zahnfleischtaschenentfernung
  • Regenerationstherapien
  • Laserunterstützung

Nach Abschluss der 1. + 2. Phase sollte das Zahnfleisch und der Knochen wieder entzündungsfrei sein.

Der weitere Zerstörungsprozess ist gestoppt.

Mit der richtigen Vorsorge Parodontose vorbeugen

Parodontose-Therapie

- 3. Phase: Vorsorge ein Leben lang


Der saubere Zahn - Voraussetzung für Entzündungsfreiheit

Nur - selbst bei größter Mühe erreicht man nicht alle Bereiche des Zahnes perfekt.

Darum muss die ausgebildete Prophylaxeassistentin regelmäßig - 3/Jahr mindestens - die Zähne und eben auch die schwer zugänglichen Bereiche perfekt säubern, polieren und mit einem bakterienabweisenden Depotlack schützen. Wiederkehrende Pflegetipps sind eingeschlossen.

Das Ziel:  Zähne entzündungsfrei erhalten statt ziehen

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2000